feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Songtapper, oder: Bürounruhe

Wer mal wirklich Unruhe stiften möchte am Arbeitsplatz mit Internetzugang, der soll diesen Link auf Songtapper.com im Büro verteilen.

Songtapper ist ein Service, der angibt, Musikstücke zu erkennen, die man auf der Space-Taste des Computers vortippt, und als solcher ist er gar nicht mal so übel!

Jetzt aber der wirkliche Büro-Wahnsinn:
Wo meine derzeitige Lieblings-Tech-Site gerade (hier, hier und zuletzt hier) sich am Rande damit beschäftigt, wie Europes unseeliges 80er Jahre Schand-Stück „The Final Countdown“ mit „da-da-da-daaah“ ausgedrückt wird, also: getippt wird, ist es eine besondere Herausforderung, dass Stück von Songtapper erkennen zu lassen, denn: es erfordert eine grosse Menge Getippe!

Versucht es! – Und beeindruckt Euren Chef damit, dass Ihr die einzigen seid, die eine vernünftige Erklärung bereit halten, wenn er eine Erklärung dafür verlangt, wtf da gerade in seinem Büro passiert.

Spass garantiert!

(Und wer nicht glaubt, dass es funktioniert: versuch’s mal mit „Alle meine Entchen“, oder dem Indiana Jones Thema! Es geht wirklich!)

Vorheriger Beitrag

Schneewelle…

Nächster Beitrag

Offenbarung gefällig? Offenbar selbstgefälliges gefällig?

  1. Vielen Dank für den Tipp!

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén