feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Neue Uri-Geller-Betrugssendung beim „Wissenschaftssender“ Pro7…

Gestern lief eine „Dokumentation“ über Uri Geller bei Pro7, die ja ab demnächst eine Kleiner-Zauberer-Castingshow veranstalten.

In der Sendung konnte man verfolgen, wie die ganze Garde der Pro7 „Wissenschaftsreporter“ :crazy: berichtete, was für ein dufter Psycho-Onkel Uri Geller wäre, und mit was für „Fähigkeiten“ er ausgestattet sei.

Ja, nee, is‘ klar. Und kleine Äffchen fliegen aus meinem Hintern.
[video:youtube:4YJDh1xjSeU]

Schöner Link mit Infos zum Zauberlehrling hier, auf der Seite der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften.

– Sogar Michael Jackson findet Uri Geller dufte, erfuhren wir von Pro7. Na, wenn das kein Beweis für seine „Fähigkeiten“ ist! – …Claudia Schiffer fand ja sogar David Copperfield gut, aber lassen wir das. Wir wollen ja nicht ehrliche Schausteller und Blender in einen Topf werfen.

Aber Pro7 hat ja eine längere Geschichte, was Humbug angeht, der als „Wissenschaft“ verkauft wird. Aiman Abdallahs dufte Sendung, Galileo, nennt sich „Wissenschaftsmagazin“ und klärt zur Zeit unter anderem über folgende Themen auf:

  • Der perfekte Pfannkuchen
  • Total verrückte Schlitten
  • Dessous
  • Top 7 Superkräfte

Und wirklich: ich wünschte, ich hätte mir das ausgedacht.. 🙄

Für Leute, die Uri Geller und Galileo für toll seriös halten habe ich übrigens noch folgendes Angebot: Ich verkaufe günstig eine Brücke! Gaaaanz preiswert abzugeben! Sie steht momentan im Hamburger Hafen und freut sich auf den neuen Besitzer, also schnell her mit den Penunsen! – …Natürlich gibt es auch ein Zertifikat! Soll doch alles hübsch seriös sein! 😉

Vorheriger Beitrag

Galileo und der perfekte Pfannkuchen…

Nächster Beitrag

Ich verlange den Einsatz des Bundestrojaners gegen Politiker!

  1. Alessia

    mann i glaubs jo nöd uri geller alles fake und die blondine will afoch tschuld am simon zueschiebe well das mit em tank nid gange isch er het alles richtig gmacht…..

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén