feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Sylt: Niemals wieder ins Cafe Wien!

Im Café Wien in Westerland auf Sylt gibt es sehr guten Kuchen!

Leider gibt es dazu auch das mieseste Personal, was ich seit langem erlebt habe!

Die Bedienung ist schlicht unverschämt, die Tresen-„Damen“ unterbrechen ihre Privatgespräche nur ungern, schreiben SMS und lassen einen während dessen warten und reagieren auf Nachfragen mehr als patzig. Verlässt ein Kunde den Laden, lästern die Tresen-Frauen untereinander und laut über den vorherigen Kunden, und das nahezu jedesmal, so dass jedem Kunden klar sein dürfte, dass man als nächstes dran ist, sobald man selbst durch die Tür ist.

Ich weiß nicht, für wen die sich halten, aber das Personal war so grauenvoll, dass ich nur jedem dazu raten kann, dort nicht hinzugehen.

– Schade um den guten Kuchen und die ausgezeichnete Torte! :crazy:

Vorheriger Beitrag

Sylt: Ehrlichkeit in der Werbung?

Nächster Beitrag

Meine Lieblingsfehlermeldung am Computer…

  1. unbekannt

    also ganz ehrlich? ich kann dieses überhaupt nicht bestätigen. ich mache schon seit einigen jahren urlaub auf sylt und gehe auch ab und an ins cafe wien. kann dies aber gar nicht bestätigen, ganz im gegenteil.. das cafe ist immer gut besucht also werden die „damen nie viel zeit haben, geschweigeden sms zu schreiben, wo sollen sie das handy auch hin tun, alle tragen röcke!!! egal, ich wurde immer sehr gut und zuvorkommend dort bedient.
    aber ganz ehrlich? die urlauber auf der insel werden immer schlimmer(patzig, unfreundlich, haben keine Zeit etc.) und die „damen“ stehen jeden tag diesen unfreundlichen, unverschämten kunden gegenüber und ohne grund werden die bestimmt nicht unfreundlich. ich kann nur eins sagen, so wie man in den Wald reinruft, so….
    vielleicht nächstes mal einfach daran denken die verkäuferin nett zu grüßen und nicht nur darauf zu achten das der Kragen vom „sansibar“ Poloshirt hochsteht, dann klappt es auch mit den „damen“!!

  2. nils

    Hi,

    ich gebe Dir im Prinzip total recht, leider war’s genau so wie beschrieben.

    Was das Sansibar-Gedöns angeht: ich bin eher ein „Trotzdem Sylt“-Urlauber, das Schicki-Gedöns brauche und nutze ich nicht, und habe auch kein Verständnis dafür, aber die Häschen im Cafe Wien waren vom Benehmen her unter aller Sau.

    – Das lag aber eben nicht an meiner Glocken-klaren, Zucker-süßen Stimme, mit der ich in den Wald hereingerufen habe.. 😉

    Das Du das nicht bestätigen kannst lässt hoffen: mit Glück hat da mal jemand auf den Tisch gehauen.

    Bestes,

    nils

  3. yvonnchen

    Moin, hier spricht eine von den „Hasen“…. Danke für Kommentar von unbekannt, es stimmt wirklich, manchmal ist es schwer zu ertragen. Wir machen alle unseren Job gerne, aber es gibt Grenzen, die der ein oder andere Polohemdenträger nicht kennt. Nun aber zum eigentlichen: wir arbeiten mit Ordermen, also mit kleinen Geräten, die die Wünsche der Kunden direkt am Tisch an die jeweiligen Bondrucker in Küche, Backstube oder zum Kuchennbüffet, übertragen. Spart uns enorme Wege, wir brauchen nicht bis an die Kasse rennen…. und dem Kunden Zeit, da es sofort in die Bearbeitung geht. Wir tippen also keine SMS, auch wenn es so aussieht. Wer sich darüber beschwert, der soll richtig hingucken. Diese Beschwerden finde ich unfair ! Als würde hier einer private SMS am Tisch tippen, mir könnte echt was besseres einfallen !!

  4. nils

    Hallo Yvonnchen, danke für Dein Feedback! – Der Artikel ist nun so alt, und der Vorfall so lange her, dass ich nicht mehr absolut beschwören kann, dass es nicht doch kein Handy war. Tatsache war aber das patzige Personal und das lautstarke Lästern über jeden(!) Gast, der den Laden wieder verließ. Ganz schlechter Stil, und über den habe ich mich – wie ich finde: zurecht! – geärgert. Sowas war mir bis dahin nirgends auf Sylt vorgekommen, und sowas sollte auch überhaupt nirgends passieren.
    Bei meinem letzten Besuch war’s im übrigen super und ich konnte nicht klagen. Vielleicht hatte ich also bei meinem ersten Besuch übellaunige Aushilfen erwischt, oder ich-weiss-nicht-was.
    Und eigentlich wollte ich noch schreiben, dass ich keine Polohemden habe, was aber nicht stimmt: eines habe ich, aber garantiert nicht mit Sansibar-Zeug drauf, und außerdem kaum getragen! 😉

    Gruß nach Sylt! — nils

  5. Marie

    Wir waren heute im Cafe Wien und wurden super nett bedient obwohl volles Haus war. Die Bedienung hat sich endschuldigt weil sie beim Kaffee ein Fussbad gemacht hat. Was uns überhaupt nicht gestört hat und die Friesentorte war Sau gut und nur zu empfehlen. Nun ja wie es in Wald schallt, so schallt es raus . … kann mich dem Vorgänger nicht an schliessen.

  6. nils

    Marie. Ein neun Jahre alter Artikel. Ist Dir in den Sinn gekommen, dass es so gewesen sein könnte?

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén