feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Kategorie: Allgemein (Seite 2 von 2)

Kampf gegen den australischen Zensursula, Conroy

Nice one:

httpv://www.youtube.com/watch?v=ljh-uCH9fvw

Deutschland sucht den Bundespräsi…

Den Rücktritt von „Hotte“ Köhler hat die Titanic schon treffend kommentiert: was erlauben Präsi??

So ein Heulsusenkram. Da redet Hotte ausgemachten Unsinn, dazu auch noch in Afghanistan, wo eben der Unsinn besonders unpassend war, und zieht dann beleidigt ab, weil er die „Majestätsbeleidung“ nicht mehr erträgt, als die er die Kritik an seinen Aussagen verstand. Toller Typ. Ich fasse seine Gründe nochmal zusammen:

„MAAAAAAAAAAAAAMAAAAAA ALLESINDSOGEMEINZUMIR!!! DAS IST SO BÖÖÖÖÖÖÖSE!!! WARUM MACHEN DIE DAS ICH GEHE JETZT NACH HAUSE!!! BUHUHUHUHUHUHU!!!“

Heulsuse. Dann geh doch zu Mutti.

Viel dramatischer ist doch eigentlich die Nachfolgediskussion: „Zensursula“ Von der Leyen?? – BITTE??

Die Frau hat in ihrem letzten Ministeramt nur inkohärenten Unsinn verzählt, dass kann man doch nicht auch noch belohnen wollen! Inkompetenz ist in Berlin sicher nicht unüblich, aber massive Ignoranz noch dazu? – Was eignet sie denn für diesen Posten? – Und ich meine: außer der Tatsache, das sie irgendwo weiblich ist, und mehr „Qualifikationen“ fallen mir gerade echt nicht ein!

Weitere Alternativen? – Schäuble? – Und dann? Ein FDP-Finanzminister als Ersatz? Gute Nacht, Deutschland! Weiter: Wulff, der Niedersächsische Opportunist, Stoiber – haha! das kommentiere ich mal nicht weiter – oder den Wahlverlierer Rüttgers? Na, dann: gute Nacht.

Lustiger ist da noch, „Driving under the influence“-Käßmann zu nominieren! – Duftes Vorbild! Du bist Deutschland!

Ach, das wird alles in Tränen enden. Es gibt nur einen Ausweg: Lena Meyer-Landruth for president! Sie hat doch außer dem Amt des Bundespräsis schon alles erreicht! – Und sie macht doch mal echt einen sympathischen Eindruck!

🙂

Also: die Kirchturmuhr..

ich schrieb dem Herrn Pastor der Kirche nebenan also eine Email:

Sehr geehrte Damen und Herren,
ihre Kirchturmuhr geht falsch! – Man muss ja nicht hingucken, aber
da sie immer ca. 3-4min vor der Viertelstunde läutet, fällt mir das als
Anwohner schon auf! – Lässt sich die Uhr nicht (richtig) stellen?
Beste Grüße aus der Nachbarschaft[…]

Daraufhin antwortete mir der Herr Pastor:

das ist uns natürlich auch schon aufgefallen. Und das „Hängen“ der
Uhr wird auch immer schlimmer – so etwa eine Minute in 14 Tagen mehr.
Unsere Firma, die sich um die Wartung unseres Geläutes und der Uhr
kümmert, hat schnelle Hilfe zugesagt. Nur leider ist der technische
Defekt so leicht nicht zu beheben, Ersatzteile müssen bestellt werden,
die gewährleisten, dass die Funksteuerung wieder funktioniert.
Bitte haben Sie noch ein paar Tage Geduld, wir arbeiten daran.
Vielen Dank für Ihr Mail und herzliche Grüße
Ihr Pastor Michael G[…]

Ich zeigte mich versöhnlich:

da wünsche ich dann baldige Genesung! – Es bringt einen zwar stetig
der Ewigkeit näher, aber die Boulevard-Presse könnte da übellaunig
„Kirche raubt Anwohnern Zeit!“ titeln!
– Zur Not müssten wir eben 55 Jahre und ein bisschen warten, dann
passt das wieder..

Darauf der Herr Pastor:

Na dann hoffe ich mal, dass noch niemand die Presse angerufen hat.
Dann wäre besser, es würde heißen „Kirche verschenkt Zeit“.
55 Jahre warten ist uns doch etwas lang… Wir lassen den Mechaniker
lieber jetzt kommen.
Schönes Wochenende
[…]

Da die Kirchenuhr vor geht, wird der gewünschte Titel natürlich bestenfalls in einer Postille erscheinen, die den Unterschied zwischen vor und zurück nicht kennt – also, sagen wir mal: der BILD, zum Beispiel. – Unwahrscheinlich zwar, aber durchaus möglich!

Was ich dem zitternden Pastor, der nicht 55 Jahre (und ein bisschen) warten möchte, nicht gesagt habe, ist, dass ich fälschlicherweise gerechnet habe, wie lange es dauern würde, 24 Stunden wieder rauszuhaben! – Da diese, wie auch die meisten anderen Kirchturmuhren allerdings nur eine Anzeige für zwölf Stunden haben, halbiert sich die Zeit natürlich.

Ob ich ihm das jetzt noch sagen sollte, bevor die Kirche sich da unnötig in Unkosten stürzt?

YES!! – Ein guter Tag für Deutschland!

Das freut mich doch immens: Roland Koch hört auf!

Das ich das noch erleben darf! *seufz*

Sehr, sehr, sehr schön. Und es erstaunt mich, das jemals zu sagen, aber: Danke, Roland Koch! – Und: auf nimmer Widersehen!

🙂

Biene Merkel und ihr Westerwilli und Griechenland

Na, sowas: da legt die Kandesbunzlerin doch tatsächlich Westerwillis crazy Steuersparpläne auf Eis! – Ich bin gerührt!

Was mich immer noch wundert: warum schicken wir nicht unseren Außenminister nach Griechenland, um dort den Haushalt zu sanieren! – Natürlich mit dem FDP-Allheilmittel bei leeren Kassen, nämlich einer saften Steuersenkung!

Oh, Mann, das wäre doch mal ein Riesenerfolg!

– Oder könnten wir Guido sonst vielleicht wieder ins Big Brother Haus schicken? – BittebittemitHonigdraufundSahne?

🙂

Aus aktuellem Anlass nochmal: Eyjafjallajökull

..ein schöner Film: „Eyjafjallajökull – You’re doing it wrong!“
httpv://www.youtube.com/watch?v=9jq-sMZtSww
– Eyja–whatever ist übrigens eigentlich der Name des Gletschers, dort, der Vulkan hat keinen eigenen (bekannten) Namen.
Trivia: Steve Jobs wusste, dass der Vulkan wieder ausbrechen würde, und hat deswegen doch noch schnell Cut & Paste für’s Iphone implementiert – andernfalls hätten ihn die Journalisten vermutlich auch gelyncht.
😉

Amazon hat ja wohl auch einen Haschmich..

Da kaufe ich schon fast alle Bücher über amazon, und was ermitteln die daraus, was mich, basierend auf den bisherigen Einkäufen, interessieren könnte?

„Bis(s) zum ersten Sonnenstrahl“ und Mankell und Larsson und Mittermeier! – WTF? Ich lese weder Teenager-Vampir-Schwuchtel-Geschichten, noch Krimis, noch Erlebnisse bayerischer Komiker!

Kann es sein, dass die Tatsache, dass ich zu 99% englische Bücher kaufe, das alles etwas sehr durcheinander bringt? Ich bin jedenfalls empört. Wenn die mir nur so etwas empfehlen, sollen sie’s bitte zukünftig für sich behalten!

– Oder soll ich diese Bücher verschenken? – Um meine Freunde loszuwerden, zum Beispiel[1]?

[1] In England gibt es ein Gesetz gegen „Anti-Social-Behaviour“ – im Prinzip ein Nazi-Gesetz im Namen des „Kriegs gegen den Terrorismus“. Wenn wir das auch hätten, könnte ich amazon jetzt verklagen, oder?

Seite 2 von 2

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén