feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Schlagwort: Max Goldt

Zynismus vs. Sarkasmus

Da dachte ich doch all die Zeit ich wäre ein Zyniker! Aber: nicht so.

Die Allwissende Müllhalde lehrt:

Heute bezeichnet man als Zynismus zum einen eine Haltung, die in (oft absichtlich) verletzender Weise die Wertvorstellungen anderer herabsetzt oder missachtet, und zum anderen auch eine Haltung, die moralische Werte grundsätzlich in Frage stellt (und sich darüber hinaus manchmal auch über sie lustig macht). Auch eine hieraus folgende berechnend-amoralische Einstellung und Verhaltensweise kann Ausdruck dieser Haltung sein. Zynismus kann Folge und Anzeichen von Resignation sein. (Ein Zyniker ist jemand, der Ideale hat, aber zu wissen glaubt, dass sie nicht realisierbar sind.)

[…]

Zynismus wird sehr oft fälschlich als Synonym zum Sarkasmus verwendet. Während letzterer aber nur bitter-schwarzhumorige Aussagen bezeichnet, geht Zynismus eigentlich hierüber hinaus und bezieht sich auf den Charakter und die Weltsicht eines Menschen. Sarkasmus ist also nicht unbedingt eine Äußerung von Zynismus (so wie nicht jede boshafte Aussage ein Ausdruck von Bösartigkeit sein muss).

Wieder was dazugelernt! – Ich bleibe bitte bei bitter-schwarzhumorig, das genügt mir.

Und wo lernt man sowas? Richtig: bei Max Goldt! – Danke, Herr Goldt! 🙂

(Mein) Aktuelles Buch: Max Goldt, „Der Krapfen auf dem Sims“

Max Goldts Glossen! – Prima! – Leider nur 174 Seiten.

Günstiges Hardcover-Schnäppchen von 2001, für lässige drei Euro, meine ich. Der Rest meiner Max Goldt Sammlung kommt ebenfalls von 2001, alles Schnäppchen, alles ausgezeichnete Unterhaltung.

Nachtrag: Thorsten monierte, dass das ja schon fast 10 Jahre alt sei – als ob es bei guten Büchern Verfallsdaten gäbe!

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén