feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Schlagwort: plural

Dicker Schal und knöchelfrei
ist das neue Arschgeweih

Plural von „Schal“ übrigens „Schals“ oder „Schale“ – geht beides!

10 Gründe, warum heute ein guter Tag ist!

..Naja: und warum besonders gestern ein guter Tag war, eigentlich, aber das zieht sich halt. Hier die Gründe, sortiert nach Wichtigkeit:

  1. Italien ist raus!
  2. Italien ist raus!
  3. Italien ist raus!
  4. Italien ist raus!
  5. Italien ist raus!
  6. Italien ist raus!
  7. Italien ist raus!
  8. Italien ist raus!
  9. Italien ist raus!
  10. Italien ist wirklich, wirklich raus!!

Good riddance! – Niemand wird Euch vermissen!

ps: Aber sie haben ganz dolle geweint, weil ihnen diesmal das übliche Scheiße spielen und die ganzen Schwalben nicht weitergeholfen haben.. – Wie wäre es denn mit gutem Fußball als Alternative gewesen? Aber: können die das überhaupt?

pps: Und Australien hat bei dieser WM mehr Punkte als Italien, ist aber leider trotzdem raus, weshalb prompt der australische Premierminister zurückgetreten ist (ok: wurde). Huiii… Trotzdem Genugtuung nach dem Schummelspiel im Achtelfinale der letzten WM.

ppps: So sehen die Amerikaner Fussi! – Der Tooltip (mit Maus über dem Cartoon fahren) ist auch schön! 🙂

ppps: Massenweise Treffer, zur Zeit, zu meinem Artikel aus Zeit der letzten EM, zur Frage wie der korrekte Plural von Autokorso ist (Antwort: „Autokorsos„). Ich finde es schön, dass Fußball-Deutschland sich weiterbildet, und nicht nur hupt und trötet! 🙂

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén