feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Schlagwort: australien

Koffein als Halluzinogen?

Wie Wissenschaftler der La Trobe University in Victoria, Australien, herausgefunden haben wollen, fördert der Genuss von Kaffee zusammen mit einem stressigen Lebensstil Halluzinationen!

Bei einem Test mit 92 Probanden sollten diese sich „Weißes Rauschen“ anhören, und immer dann Bescheid geben, wenn sie darin „White Christmas“ hörten. Bei Koffein-Junkies mit Stress passierte das um einiges häufiger als bei anderen.

– Der Song wurde übrigens nie gespielt.

Ich muss darüber erst einmal bei einem Kaffee nachdenken..

[Den Bericht und mehr Informationen über die La Trobe University (La– was?? wo?) findet sich hier.]

Mehr unnützes Wissen: Biergrößen in Australien!

Angeregt durch einen Artikel über die geplante und revolutionäre Einführung von neuen Biergrößen – also: Glasgrößen in Pubs – in England auf meiner Lieblings-Tech-Seite The Register[1] sah ich mal bei der Allwissenden Müllhalde nach in Australien gebräuchlichen Gläsergrößen.

Und das ist ein komplexes Thema!

Die Bezeichnungen variieren stark nach Bundesland/Metropole: Während man bei der Bestellungen eines „Pot of Gold“ in Brisbane und Melbourne ein 285ml Glass Xxxx Gold bekommt, muss man in anderen Staaten ein „Middy“ (Halfpint) oder „Handle“ oder „Ten“ (Unzen) bestellen. In Adelaide soll das dann „Schooner“ heissen, was kompliziert ist, denn so heissen überall sonst die 425ml Gläser, die in Adelaide widerum „Pint“ genannt werden. Ein Pint sind aber eigentlich 570ml, weshalb diese Gläsergröße auch überall in Australien so genannt wird, außer in Adelaide und Umgebung, wo ein „Pint“ ein „Imperial Pint“ sein soll.

Von Dingen wie „Shetland“, „Pony“ und „Butcher“ will ich hier mal gar nicht sprechen.

Am sichersten fährt man sicher, wenn man einfach einen „Jug“ bestellt. Das ist dann viel Bier im Krug, und danach versteht sowieso niemand mehr die Bestellungen, und einem ist es auch Wurst, was letztendlich geliefert wird.

[1] „And where’s the tech-angle“ fragen dort die Leser gerne. In diesem Fall wurde der Vorschlag für die Einführung einer neuen Größe vom Wissenschaftsminister gemacht, also ist es ein „Tech-Thema“!

10 Gründe, warum heute ein guter Tag ist!

..Naja: und warum besonders gestern ein guter Tag war, eigentlich, aber das zieht sich halt. Hier die Gründe, sortiert nach Wichtigkeit:

  1. Italien ist raus!
  2. Italien ist raus!
  3. Italien ist raus!
  4. Italien ist raus!
  5. Italien ist raus!
  6. Italien ist raus!
  7. Italien ist raus!
  8. Italien ist raus!
  9. Italien ist raus!
  10. Italien ist wirklich, wirklich raus!!

Good riddance! – Niemand wird Euch vermissen!

ps: Aber sie haben ganz dolle geweint, weil ihnen diesmal das übliche Scheiße spielen und die ganzen Schwalben nicht weitergeholfen haben.. – Wie wäre es denn mit gutem Fußball als Alternative gewesen? Aber: können die das überhaupt?

pps: Und Australien hat bei dieser WM mehr Punkte als Italien, ist aber leider trotzdem raus, weshalb prompt der australische Premierminister zurückgetreten ist (ok: wurde). Huiii… Trotzdem Genugtuung nach dem Schummelspiel im Achtelfinale der letzten WM.

ppps: So sehen die Amerikaner Fussi! – Der Tooltip (mit Maus über dem Cartoon fahren) ist auch schön! 🙂

ppps: Massenweise Treffer, zur Zeit, zu meinem Artikel aus Zeit der letzten EM, zur Frage wie der korrekte Plural von Autokorso ist (Antwort: „Autokorsos„). Ich finde es schön, dass Fußball-Deutschland sich weiterbildet, und nicht nur hupt und trötet! 🙂

Präsentiert von WordPress & Theme erstellt von Anders Norén