feldpost [tinblog*]

Gruesse aus der Grossen Stadt

Schlagwort: WM

Halbfinale WM: wichtige Frage zum gestrigen Spiel

Ok, um das gleich klarzustellen: keine Missgunst, Kudos an die Spanier, sie waren das bessere Team. Das ist gleich was ganz anderes, gegen solche Spanier zu verlieren, als gegen die bekloppten Italiener 2006, die fliegen, jaulen, heulen, um Karten und Elfer zu schinden. Weshalb sie diesmal auch nach Hause geschickt wurden, die Luschen.

Also: Glückwunsch, Spanien!

Nur eine Frage: da tritt die Mannschaft bei einer WM an, die halbe Welt sieht zu, teilweise sogar in HD TV.. – Warum können die Spieler sich vor einem Match dann nicht mal die Haare waschen? Gibt es bei denen kein Shampoo? Haben die ihre Lieblingsmarke zu Hause vergessen, und es gibt in Südafrika keinen Lidl mit Nachschub?

Photographic evidence, courtesy of WikiMedia:

Trotzdem: viel Erfolg im Finale! – Durch den spanischen Sieg entgehen wir immerhin einigen neuen Zwischenfällen an der Westfront, in die eine größere Zahl Wohnwagen verwickelt sein könnten..

😉

(Und bevor jemand mosert: ja, so kamen die schon aus der Kabine! – Und ich habe nur zwei Vertreter mit Matte auf die schnelle bei Wikipedia gefunden, das waren aber mehr!)

*Echter* Fußball!

Bevor die Jungs um den Kleinen Philipp heute Abend hoffentlich die Spanner nach Hause schicken, sollte vorher noch einmal dem einzig richtigen Fußball gedacht werden:

httpv://www.youtube.com/watch?v=yIReSJhQor0

Und merke: für die Aktionen gibt es Applaus, nicht Karten! 😉

10 Gründe, warum heute ein guter Tag ist!

..Naja: und warum besonders gestern ein guter Tag war, eigentlich, aber das zieht sich halt. Hier die Gründe, sortiert nach Wichtigkeit:

  1. Italien ist raus!
  2. Italien ist raus!
  3. Italien ist raus!
  4. Italien ist raus!
  5. Italien ist raus!
  6. Italien ist raus!
  7. Italien ist raus!
  8. Italien ist raus!
  9. Italien ist raus!
  10. Italien ist wirklich, wirklich raus!!

Good riddance! – Niemand wird Euch vermissen!

ps: Aber sie haben ganz dolle geweint, weil ihnen diesmal das übliche Scheiße spielen und die ganzen Schwalben nicht weitergeholfen haben.. – Wie wäre es denn mit gutem Fußball als Alternative gewesen? Aber: können die das überhaupt?

pps: Und Australien hat bei dieser WM mehr Punkte als Italien, ist aber leider trotzdem raus, weshalb prompt der australische Premierminister zurückgetreten ist (ok: wurde). Huiii… Trotzdem Genugtuung nach dem Schummelspiel im Achtelfinale der letzten WM.

ppps: So sehen die Amerikaner Fussi! – Der Tooltip (mit Maus über dem Cartoon fahren) ist auch schön! 🙂

ppps: Massenweise Treffer, zur Zeit, zu meinem Artikel aus Zeit der letzten EM, zur Frage wie der korrekte Plural von Autokorso ist (Antwort: „Autokorsos„). Ich finde es schön, dass Fußball-Deutschland sich weiterbildet, und nicht nur hupt und trötet! 🙂

Bruno und die Vuvuzela („Uwe Seeler“?)

Bruno, der Kumpel meines Sohnes, kommt die nächste Zeit erstmal nicht mehr in die Krippe, er ist im Krankenhaus. Klein-Bruno ist mit einer verdammten Vuvuzela im Mund durch die Wohnung gelaufen und dabei ausgerutscht. Die blöde Tröte ist ihm einmal schön in den Rachen geschossen. Jetzt kann Bruno sich die nächsten Wochen erstmal nur flüssig ernähren.

Ein Grund mehr die Drecksdinger zu hassen.

Ich sollte bei mir zuhause dringend mal meine Böller von Silvester aus dem Keller holen, damit ich die beim nächsten Schland-Spiel nach den zwei netten Nachbarn werfen kann, die es witzig finden, bei jedem Tor auf den Balkon zu laufen und zu tröten, und: Scheisse! das waren jetzt mal VIER TORE!! 🙁

Vermutlich erwischt Nachbar Dennis sie aber vor mir, dann kann denen eh keiner mehr helfen.. 😉

Offizieller WM-Song… – von Shakira?? WTF?

Gibt es vielleicht noch jemanden, dem es merkwürdig vorkommt, dass der offizielle Song für die erste WM in Afrika ausgerechnet von einem kleinen Latino-Häschen gesungen wird? – Ok: sie hat einen tollen Bauch und einen eben solchen Hüftschwung, und ihr Po ist… – aber denkt dabei wirklich jemand an Afrika?

Hm..

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén